Reitclub-Neustadt Logo
12.07.2016

Uwe Jordain

Vom 09.07. bis 10.07.2016 besuchte uns Uwe Jordain - mittlerweile zum 4. Mal - um unseren Teilnehmern wieder Tipps und Tricks rund ums Thema Freiheitsdressur, Bodenarbeit sowie Zirkuslektionen zu zeigen. Ein bunter Mix von Vierbeinern, vom Mini-Shetty über Isländer, Andalusier bis zum großen Warmblüter, war in der Reithalle anwesend und kam, da auch seine Lebensgefährtin Pia Tetzlaff dabei war, abwechselnd in den Genuss von Einzelstunden.  

Da einige Teilnehmer schon „alte Hasen“, einige zum zweiten Mal dabei waren, verschafften sich samstags die beiden Kursleiter einen Überblick über den Ausbildungsstand aller 4- und 2-Beiner, so dass sonntagvormittags sodann die gesteckten Ziele erarbeitet und vermehrt das Augenmerk auf die Bodenarbeit gelegt werden konnte, wie z.B. Tellington Labyrinth oder Stangen-Mikado. Das Pferd verbessert dadurch seine körperliche und mentale Balance und wird zum aufmerksamen, konzentrierten, kooperativen Partner für seinen Menschen.

Nachmittags widmete sich sodann ein Teil der Teilnehmer stärker den zirzensischen Lektionen, andere festigten das am Vortag Erlernte durch Wiederholungen oder übten sich begeistert im Halsringreiten. Den Abschluss krönte ein Agility Parcours. Hier mussten die 2-Beiner ohne Strick die Pferde durch verschieden Hindernisse schicken, wie z.B. unter einem Flatterband durch oder durch eine Planengasse. Hierbei konnten alle erleben, wie die Pferde über die zwei Tage hinweg mehr Vertrauen zu ihren Führern bekommen hatten und die Kommunikation besser funktionierte!

 

Einige Schnappschüsse gibts noch in unserer Bildergalerie...