Reitclub-Neustadt Logo
20.05.2012

Reitabzeichen/Helferfest 2012



 



 

Natürlich möchten wir noch von unserem Prüfungstag des Reitabzeichens bzw. Basispasses berichten, der am 17.05.2012 stattfand. Nachdem am Morgen die Vierbeiner eingezöppelt und auf Hochglanz gebracht sowie das Zubehör regelrecht gewienert worden war, starteten wir um 12:30 Uhr mit der Abnahme des Basispasses. Hier überzeugten unsere Einsteiger mit Theoriewissen und gaben unserem Richter, Herrn Schreiber, alle Antworten, die er hören wollte. Danach sah man hochkonzentrierte Gesichter in unserer alten Reithalle, denn zuerst war Springen angesagt für unsere Teilnehmer für das Kleine und Große Reitabzeichen. Alle absolvierten den Parcour erfolgreich und durften weiter in die Theorie. Hier waren nunmehr unsere beiden Richter, Herr Hollenbach und Herr Schreiber, angetan von dem breiten Wissen, das unsere Reiter zeigten. Wieder konnten alle mit gutem Gewissen in den letzten Teil der Prüfung starten und zwar in die Dressuraufgabe. Auch in diesem Bereich konnten unsere beiden Offiziellen keine großen Mängel feststellen und so stand fest: Unsere 9 Basispass-, 9 Kleines Reitabzeichen- und 4 Großes Reitabzeichenteilnehmer konnten sich über ihre jeweilige, bestandene Prüfung freuen und ihre Urkunden entgegennehmen! Alle hatten bestanden!


Wir gratulieren euch nochmals sehr herzlich, wünschen euch für die weitere Reiterei viel Erfolg und vor allem Spaß und bedanken uns außerdem auf diesem Wege noch für die tolle Vorbereitung bei Toni Gelfert, Dr. Barbara Pluskat und Mathias Braun sowie bei unseren symphatischen Richtern, Herrn Hollenbach und Herrn Schreiber, die unsere Prüflinge mit viel Fingerspitzengefühl im Laufe des Tages die größte Prüfungsangst vergessen ließen.


Abends hieß es dann feiern und zwar bei unserem diesjährigen Turnier-Helferfest, bei dem wieder lange und gemütlich -  teilweise bis in die frühen Morgenstunden - gegessen, getrunken, erzählt oder diskutiert wurde. Es war also mal wieder ein langer, erlebnisreicher Tag bei uns im Reitclub - aber wie immer: "Schön war's!"